Suche
  • Grundbildung: ein Arbeitsschwerpunkt
  • der Lernenden Region – Netzwerk Köln e.V.
Suche Menü

Mathematik

Mathepaket 1: Umrechnung von Größen Mathepaket 2: Dreisatz  
Mathepaket 3: Prozentrechnung mit dem Dreisatz Mathepaket 4: Diagramme und Tabelle

Mathepaket 1: Umrechnung von Größen


Längen: So lassen sich Längeneinheiten umrechnen.
Am besten ist es, den Rechenweg wie im Video dargestellt aufzuschreiben.
Für den Unterricht sind nur die Längeneinheiten km, m, dm und cm wichtig.


Flächen: So lassen sich Flächeneinheiten umrechnen.
Am besten ist es, den Rechenweg wie im Video dargestellt aufzuschreiben.
Für den Unterricht sind nur die Flächeneinheiten m2, dm2, cm2 und mm2 wichtig.


Räume bzw. Volumen (Würfel und Quader): So lassen sich Raumeinheiten umrechnen.
Am besten ist es, den Rechenweg wie im Video dargestellt aufzuschreiben.
Für den Unterricht sind nur die Raumeinheiten m3, dm3, cm3 und mm3 wichtig.


Gewicht: So lassen sich Gewichtseinheiten umrechnen.
Am besten ist es, den Rechenweg wie im Video dargestellt aufzuschreiben.
Für den Unterricht sind nur die Gewichtseinheiten t, kg und g wichtig.


 

Mathepaket 2: Dreisatz


Dreisatz mit geraden Verhältnissen
Am besten ist es, den Rechenweg wie im Video dargestellt aufzuschreiben.


Dreisatz mit ungeraden Verhältnissen
Am besten ist es, den Rechenweg wie im Video dargestellt aufzuschreiben.


 

Mathepaket 3: Prozentrechnung mit Dreisatz


Prozentrechnung mit dem Dreisatz
Am besten ist es, den Rechenweg wie im Video dargestellt aufzuschreiben.


 

Mathepaket 4: Diagramme und Tabellen

In diesen Videos wird erklärt, wie Werte in Diagramme umgewandelt werden. Dadurch wird verständlich, wie Werte zu Grafiken werden. Für den Unterricht ist es nicht wichtig, dass Sie Grafiken selber zeichnen können.


Kreisdiagramme (manchmal auch Tortendiagramm genannt)
Mit dem Kreisdiagramm lässt sich anschaulich zeigen, wie mehrere Prozentwerte grafisch dargestellt werden können.
100 Prozent ergeben dabei einen vollen Kreis (360 Grad).
Kreisdiagramme werden z.B. bei der Darstellung der Mischungsverhältnissen von Transportgütern genutzt.


Säulendiagramme
Mit Säulendiagrammen kann man z.B. darstellen, wie Werte verteilt sind. Also wie häufig bestimmte Werte vorhanden sind.
BEispiel??


Liniendiagramm
Mit Liniendiagrammen lassen sich Entwicklungen oder auch Veränderungen gut darstellen.
Ein Beispiel aus dem Berufskraftfahreralltag sind zum Beispiel Motorleistungskurven.